Rechnung Humusabtragung + Weiteres Vorgehen Vorabzugszeichnungen + sonst. Infos

Gestern haben wir nun die Kosten für die Humusabtragung des im Nachbarort ansässigen Bagger-/Transportunternehmen erhalten. ca. 465 EUR für zwei Bauplätze inkl. Wiederverfüllung des einen Bauplatzes. Insgesamt wurden 4,5 Std. Arbeit + 2 Std. An- und Abfahrt berechnet á 60 EUR netto. Wir hatten sogar mit ein wenig mehr gerechnet und der Baggerfahrer war wirklich gut.

Dann gibt es noch eine Info zu den Vorabzugsplänen. Wir sind diese ja mittlerweile durchgegangen und haben uns zwei Seiten mit Fragen und Änderungen aufgeschrieben. Diese müssten wir nun normal am Telefon besprechen. Da unsere Architektin Fr. A. allerdings sowieso anhand dieser Zeichnungen unserer Gemeindeverwaltung am Dienstag einen Besuch abstatten möchte/muss um die Überschreitung der Wandhöhe zu erklären und diskutieren, werden wir uns im Vorfeld bei uns zuhause treffen und die Themen persönlich durchgehen. Finde ich auch wesentlich angenehmer als am Telefon. So kann man gezielter auf Punkte eingehen und diese auch erklären. Wir sind wahnsinnig gespannt wie das ausgeht.

Dann sind wir heute am Grundstück vorbeigefahren um nachzusehen ob die Bohrungen für das Baugrundgutachten bereits gemacht wurden. Und siehe da, zwei Bohrungen wurden wie vereinbart diese Woche durchgeführt. Sie liegen diagonal gegenüber in der bereits durch die Humusabtragung gekennzeichnete Fläche unseres zukünftigen Hausplatzes. Die Bohrungen haben schätzungsweise ca. 5 cm im Durchmesser.

Zu guter letzt werden wir heute dann auch nochmal zu unserem Küchenlieferanten gehen um uns das geänderte Angebot zeigen zu lassen. Das ursprüngliche Angebot hatte unser Budget dann doch ein wenig übertroffen. Macht aber nichts, da wir extra gesagt haben – erst mal so wie man es sich vorstellt, dann kann man immer noch sehen wo man einsparungen treffen kann. Evtl. werde ich dazu nochmal näheres schreiben.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.