Heizung, Lüftung und Wasserleitungen (inkl. Solar) fertig

Es sind auch 2,5 lange Tage für die Monteure gewesen … und unsere Kellerdecke ist um ein paar Löcher reicher. Was da nochmal zusätzlich Löcher gebohrt werden mussten um alle Leitungen so zu verlegen, dass es passt, hätte ich nicht gedacht.

Leider verlieren wir ja auch wieder zwei Tage nur durch den Feiertag und anschließenden „Brückentag“. Aber selbst freut man sich ja auch um zwei mehr freie Tage in der Woche.

Am Montag geht es weiter mit der Verlegung der Fußbodenheizung. Lt. unseres Bauleiters müssen Sie an einem Tag fertig werden, da am Dienstag schon der Estrich kommt. Gut, vielleicht fangen die ja nicht gleich in der Früh an – aber genaueres weiß ich nicht. Wir müssen nur am Montag Nachmittag/Abend noch unsere Bodenfühler reinlegen, damit ich später auch immer weiß kalt/warm unser Fußboden ist. Ebenfalls am Montag kommt schon unsere Sat-Anlage und Wetterstation.

Wir werden morgen dann endlich den Zählerkasten fertigmachen und alle Hohlraumdosen, Steckdosen, Sat und Netzwerkdosen einbauen. Unser Strom selbst wird aber höchstwarscheinlich erst zum 02.06. in Betrieb genommen. Es gab/gibt immer noch ein bisschen Probleme mit dem Fundamenterder, welcher eigentlich nach DIN 18014 verlegt sein sollte. Mittlerweile ist uns aber auch von Partnerbau selbst bestätigt worden, dass die DIN nicht eingehalten wurde. Letzte Klärungen laufen daher noch.

Dann haben wir im Keller unterhalb der Treppe noch ein ziemlich feuchtes Eck gefunden, dass sogar schon die Wand hochzieht. Leider wird das Eck auch so gut wie überhaupt nicht durch ordentliches lüften erreicht. Die Plane für den Estrich macht das ganze natürlich nicht besser. Ich habe unseren Bauleiter darauf angesprochen – er meinte allerdings, dass es kein Problem sei. Vor allem wenn man bedenkt, dass mit dem Estrich nochmal ca. 3.000-4.000 l Wasser ins Haus kommen werden. Na ich hoffe dann mal sehr, dass wir Ihm da vertrauen können. Er war zum Zeitpunkt unseres Telefonats sogar zufällig auf der Baustelle und ich habe Ihn extra nochmal darauf hingewiesen, dass er es sich doch bitte ansehen soll. Vielleicht bin ich da aber auch ein wenig zu feinfühlig!?

image0123.jpg

Hier dann die restlichen Bilder:

image0017.jpgimage0028.jpgimage0037.jpgimage0045.jpgimage0054.jpgimage0064.jpgimage0074.jpgimage0084.jpgimage0095.jpgimage0103.jpgimage0113.jpgimage0144.jpgimage0163.jpgimage0173.jpgimage0182.jpgimage0191.jpgimage020.jpgimage022.jpgimage023.jpgimage024.jpgimage025.jpgimage026.jpgimage027.jpgimage028.jpgimage029.jpgimage030.jpgimage031.jpgimage032.jpg

6 Responses to “Heizung, Lüftung und Wasserleitungen (inkl. Solar) fertig”

  1. Marco sagt:

    Hallo,
    kleiner Tipp aus eigener Erfahrung. Testet die Abflüsse von Dusche, Badewanne, bzw. Anschlüsse Heizung, usw. ausgiebig BEVOR die Fliesenleger und die Maler kommen! Bei uns hat sich leider im Nachhinhein eine undichtigkeit herausgestellt. Den Ärger kann man sich ersparen.
    Viel Spass weiterhin.

    Gruß

    Marco

  2. Dave sagt:

    Hi Marco,
    danke für den Hinweis. Für „vor dem Estrich“ jetzt leider zu spät. Bei der Verlegung der Fußbodenheizung wurde allerdings festgestellt, dass ein Dichtring beim Heizkreislaufverteiler vergessen wurde und es dort undicht war!
    Ich weiß zwar, dass die Abflüsse (zumindest zum Teil) getestet wurden, aber sicher genug kann man da ja nie sein. Wir werden uns dem auf jeden Fall nochmal annehmen, sobald der Estrich wieder begehbar ist.

    Gruß
    David

  3. Wagner Anni sagt:

    Hallo, mich würde mal interessieren, wann euere Wärmepumpe im Keller aufgestellt wurde bzw. ob der Estrich in diesem Kellerraum schon vor dem Aufstellen der WP fertig war. Wir sind bei unserem Neubau noch nicht ganz klar, zu welchem Zeitpunkt die WP geliefert und aufgestellt werden soll. weil sie soll ja zur Trocknung beim Estrich benötigt werden. Danke für Antworten

  4. Dave sagt:

    Hallo Anni,
    die Heizung ist im Zuge der Sanitärrohbauinstallation mit aufgestellt/angeschlossen worden (angeliefert und in den Keller verfrachtet wurde sie bereits beim ersten Hausstelltag –> das erste Teil überhaupt das vom LKW runterkam). Nein der Estrich war in diesem Raum noch nicht eingebracht. Da wir den Estrich über FingerHaus machen lassen haben, wurde dieser natürlich in einem „Guß“ eingelassen (also nicht der Heizungsraum zuerst und 2 Wochen später der Rest). Die Heizung wurde für diesen Zweck auf einen Metallsockel gestellt.
    Wie du richtig erkannt hast muss die Heizung natürlich schon vor dem Estrich eingebracht und funktionsfähig sein. Dies bedeutet natürlich auch alle anderen Sanitärversorgungsleitungen und Fußbodenheizung & Co.

  5. Wagner Anni sagt:

    Hallo Dave,
    vielen Dank für die schnelle Antwort. Diese Variante geht bei uns nicht mehr, da das Haus soweit schon steht. Hoffe wir bringen das Teil(WP)dann noch irgendwie in den Keler.
    Die WP bei euch wurde auf einen Metallsockel gestellt, und dann der Estrich darumherum, oder wie soll ich mir das vorstellen. Danke für die Antwort.

  6. Dave sagt:

    <p>Richtig der Estrich wurde drumherum eingelassen. Siehe das Bild von unserer neuen Hebepumpe. Links ist die Heizung auf dem Metallsockel zu sehen:</p>
    http://hausblog.visual-coding.net/__oneclick_uploads/2009/06/image0011.jpg

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.