Estrich drin … nun ist schwitzen angesagt :-)

Heute wurde der Estrich über die Firma Kühnlein eingebracht. Es ist vom ersten Blick her alles sauber gelaufen, aber schlussendlich müssen wir uns am Samstag natürlich noch genauer umsehen.

Was auf jeden Fall toll war, ist die spontane Einarbeitung noch weiterer Dämmplatten für den Keller. Ursprünglich hatten wir geplant nur das Treppenhaus und einen Raum (der evtl. später mal mehr genutzt werden kann – z.B. als Büro o.ä.) mit Dämmestrich 13 cm ausführen zu lassen. Der Rest hätte nur 4 cm Trennestrich erhalten. Wir hatten vermehrt die letzten Tage darüber diskutiert, dass wir doch noch die anderen Räume als Dämmestrich ausführen lassen sollten. Kurzer Hand haben wir also zumindest noch für zwei weitere Räume die Platten besorgt und im Keller bereitgelegt. Den Waschraum konnten wir auf Grund der Heizung und des niedrigen Sockel leider nicht mehr anpassen, aber zumindest der Rest ist jetzt angeglichen. Vielen Dank auch nochmal an die Leute von Kühnlein, die das ohne Mehraufwand mitverlegen konnten.

Jetzt heißt es auf jeden Fall erst mal richtig schwitzen. Der Jungle lässt grüßen. Alle Fenster sind zu und erst am Samstag Morgen werden sie das erste mal für ca. 30-45 min. komplett geöffnet. Wir sollen das ganze 3 x am Tag durchführen (danach wieder komplett schließen). Wie lange weiß ich jetzt ehrlich gesagt noch nicht, aber mir wurde versprochen, dass wir nochmal eine Anleitung per Mail bekommen.

Übrigens ist die Empfehlung des Bauleiters – die Heizung auf 20°C Vorlauftemperatur laufen zu lassen – nicht notwendig. Wir haben die Heizung gestern nach einem kurzen Test auch wieder ausgeschaltet. Erst nach Begehbarkeit wird das Trocknungsprogramm der Heizung eingeschalten. Hier müssen wir nochmal über den genauen Ablauf sprechen, damit auch definitiv nicht mit zu hohen Temperaturen geheizt wird.

Am Dienstag nächste Woche kommt unser Bauleiter und will die Heizung in Betrieb nehmen.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.