Archive for August, 2009

Lebenszeichen

Freitag, August 21st, 2009

Man glaubt es kaum, aber der Stress ist jetzt mit dem Umzug fast nur mehr geworden. Man möchte halt doch so viel als möglich im Urlaub erledigen und kaum sieht man sich um, ist der auch schon vorbei. Wir haben zwar wirklich einiges erledigen können, aber die Liste ist noch immer fast gleich lang.

Da wir im Moment immer noch am umher-, auf- und einräumen sind, halte ich mich kurz. Der nächste Eintrag wird dann hoffentlich wieder etwas länger und vor allem mit Bildern untersetzt.

– Umzug hat einwandfrei funktioniert. Seit dem 13.08. wohnen wir nun in unserem neuem Heim
– Garage, und alltägliches einkaufen, organisieren oder rumräumen unserer Sachen fordern ihren Tribut – Freizeit hatten wir so gut wie überhaupt nicht (doch, heute haben wir uns eine Stunde Spaziergang mit unserer Tochter gegönnt)
– Lampen sind gekauft und größtenteils auch schon montiert
– nächste Woche kommen die ersten Gartengestalter um sich unser Grundstück anzusehen
– Innentüren sind leider noch immer nicht gesetzt (sehr ärgerliche Geschichte) – kommen voraussichtlich nächsten Mittwoch, wenn nicht wieder 20 Min. davor angerufen wird, dass die Türen nicht da sind… :-((((
– Gardinen bzw. Ähnliches haben wir uns zum Teil schon ausgesucht bzw. sind noch auf der Suche.
– die Garage hat mittlerweile ein Dach und wird morgen (wenn das Wetter mitspielt) mit Feinputz versehen
– Autos wurden bereits auf den neuen Landkreis angemeldet und zugelassen
– …

Die Liste könnte noch um so einige Punkte verlängert werden. Es sei aber in jedem Fall gesagt, dass der Stress mit dem Einzug keinesfalls nachlässt. Wir hoffen es die nächsten Wochen ein wenig gelassener angehen zu können, denn jetzt kommt dann ja auch wieder die tägliche Arbeit mit dazu.

Umzug steht bevor

Mittwoch, August 12th, 2009

Da wir seit gestern schon laufend ein paar Kartons packen und ins neue Heim transportieren, haben wir uns für morgen Nachmittag einen 7,5 t LKW gemietet um die sperrigen Sachen wie Couch, Matrazen und Kinderzimmer o.ä. (die wenigen mitgenommenen Möbelstücke) rüber zu karren.

Daher wird es wohl ein wenig ruhiger werden die nächste Zeit, zumal der DSL-Anschluss auch auf sich warten lässt. Evtl. hole ich mir eine UMTS-Karte von Fonic o.ä – mal sehen.

Morgen werden wir dann also die erste Nacht im neuen Heim verbringen.

Demnächst wird es auch wieder ein paar Fotos geben.

Übrigens war gestern nochmal der FingerHaus Kundendienst hier um ein paar der offenen Restarbeiten zu erledigen. Noch ist nicht alles durch, aber das kommt auch noch.

Ferner habe ich heute das Garagentor bestellt bzw. in Auftrag gegeben.

1 Woche lang geschuftet

Sonntag, August 9th, 2009

Nachdem wir die Woche über wieder einiges geschafft haben, hier ein kleines Update. Leider kommen die Beiträge nicht mehr so häufig, das bitte ich zu entschuldigen, aber das bringen nun mal die letzten zu erledigenden Restarbeiten mit sich. Es sind meist 12-14 Std. die am Bau verbracht werden und danach hatte ich keine große Lust mehr zu schreiben.

Nachdem wir am Montag die Sockelleisten für den Laminat zu ca. 90% fertig verlegt hatten (ein Teil konnte erst mit Lieferung der restlichen Leisten am Freitag gemacht werden und der andere Teil blieb noch offen wg. den noch ausstehenden Innentüren), haben wir am Mittwoch die angekündigte Farbe ins Haus gebracht. Das eine Kinderzimmer wurde wirklich quietsch-gelb gepaart mit apricot und das Wohnzimmer erhielt an der Nordwand neben dem Kamin einen braun-mit-einem-Hauch-von-lila-Anstrich. Farbe ist ja bekanntlich Geschmackssache und wir mussten uns selbst erst mal an das Kinderzimmer gewöhnen. Aber für ein Kind genau richtig – so sehen wir das zumindest jetzt 😉
Die Farbe im Wohnzimmer wird erst so richtig mit dem vollends fertig verkleideten Kamin und den dunkelbraunen Möbeln zur Geltung kommen.

image0031.jpgcimg6105.JPG

Apropos Kamin. Eine wirkliche Teufelsarbeit. Die Verkleidung mit Natursteinen hätte ich mir nicht ganz so schwierig vorgestellt. Aber die Zuschneidung (mit der Flex und natürlich einer Diamant-Scheibe) ist richtig aufwändig. Ich muss zwar gestehen, dass ich das zuvor noch nie gemacht hatte (typischer Bürostuhldrücker), aber soviel Aufwand hätte ich damit nie verbunden. Ich arbeite jetzt seit Donnerstag Nachmittag an dem Kamin und bin jetzt (Stand Samstag Abend 20 Uhr, nach ca. 2,5 Tagen) 3,5 Reihen vor Schluss. Wobei die Reihen jetzt erst mal wieder zusätzlichen – zum sowieso Reihe für Reihe zu leistenden – Zuschnitt abverlangen. Sicher mache ich zwischendurch auch mal was anderes, aber das soviel Zeit drauf geht hätte ich nie und nimmer gedacht.

image0041.jpg

Am Freitag war dann noch der Kaminkehrer zur Abnahme da. Jetzt sind noch zwei Schriftstücke nachzureichen (Bestätigung, dass die Entlüftungsanlage einen bestimmten Unterdruck nicht überschreitet und die Bestätigung von uns, dass wir die Glasplatte gekauft haben, die vor dem Kamin im Wohnzimmer platziert wird).

Die Garage hat auch wieder ein leicht geändertes Gesicht bekommen. Mittlerweile ist das Fenster (mit Innenfensterbank) und die Tür eingesetzt und innen wurde der Finishputz aufgetragen. Montag oder Dienstag wird dann die Außenfensterbank noch eingeputzt und der Rest vom Finish fertig gemacht. Dann haben wir begonnen die Querlatten anzubringen. Ferner wurde das Blech geliefert, das wir die nächsten Tage draufmachen werden.

image0011.jpgimage0021.jpg

Unser Elektriker war auch wieder vor Ort und hat ein paar Restarbeiten gemacht (z.B. Netzwerkschrank weiter ausgebaucht, Lautsprecherdosen montiert, mobile Gegensprechanlage von Gira in Betrieb genommen,…). Am Montag geht es weiter. Aber auch die Tage und Nächte zuvor hat er mit unserem Projekt verbracht. Er hat bereits ein Konzept für die Visualisierte Oberfläche entworfen. Hier mal ein kleiner Teilausschnitt wie es in etwa aussehen wird.

visu.jpg

Morgen werde ich dann versuchen den Kamin fertig zu machen. Ebenso morgen kommt die langersehnte Möbellieferung. Dann werden wir beginnen den Umzug vorzubereiten. Mein Ziel ist es spät. am nächsten Wochenende die erste Nacht im neuen Heim zu schlafen.

Der Urlaub kann kommen

Sonntag, August 2nd, 2009

Freitag und Samstag haben wir nun endlich den Laminat fertig legen können. Anfang der Woche waren ja noch die ganzen Küchenteile im Zimmer verteilt. Mittwoch hätten wir dann anfangen können, allerdings hat uns dann erst mal die Grippe erwischt. Also habe ich am Freitag die Vorarbeiten erledigt (Folie + Trittschalldämmung). Gestern habe ich dann den Laminat komplett gelegt. Leider kommt er auf den Bildern relativ dunkel und gelblich rüber – in Wirklichkeit ist er aber heller.

image010.jpg

Für Mitte letzter Woche hätten wir die Clips für die Sockelleisten bekommen sollen, allerdings wurde die Bestellung fälschlicherweise für Montag/Dienstag kommender Woche bestellt. Dann hatten wir echt noch Glück mit dem Laminat im Wohn-/Essbereich. Eine Packung wurde scheinbar komplett vom Stapler an einer Stelle eingedrückt und ein paar weitere Bretter hatten leichte Produktionsfehler. Uns ist es aber ganz genau ausgegangen, da ich zwei von den defekten „Stapler“-Brettern unter die Terassentüren reinschneiden konnte. Den Rest werde ich aber dennoch reklamieren. Ebenso müssen einige Sockelleisten moniert werden. Ich hoffe alles noch diese kommende Woche zu bekommen, da am 10.08. unsere Möbel geliefert werden.

Am Donnerstag wurde dann auch unsere Küche fertiggestellt. Jetzt fehlt nur noch die Milchglasrückwand, die ja immer erst vor Ort ausgemessen wird und dann bestellt wird. Die werden wir höchstwarscheinlich erst in ca. 3 Wochen bekommen. Wir sind mit der gewählten Küchenkombination wirklich sehr zufrieden. Auch die Alu-Rahmen der Schalter passen optimal dazu – vor allem wenn man bedenkt, dass die gerade im Arbeitsplattenbereich dann von Milchglas umgeben sind.

image011.jpgimage001.jpgimage004.jpgimage005.jpgimage003.jpgimage006.jpgimage002.jpgimage007.jpg

Mit der Garage geht es auch voran. Außen wurde bereits der Zementputz komplett aufgebracht. Innen sind jetzt die zwei großen Wände fertig und der Rest schon mal mit Spritzputz versehen. Innen kommt natürlich noch der Finishputz drauf. Dann hätten wir eigentlich für vergangene Woche unser Blechdach erwartet – war leider nix. Werden morgen mal nachfragen wie es aussieht. Bald werden wir dann den Außenputz auf die Garage anbringen können.

image008.jpgimage009.jpg

Morgen ist jetzt erst mal Organisationstag mit allerlei Besorgungen bzw. Info-Einholung. U.a. wollen wir die Farbe abmischen lassen, die in die einzelnen Räumen gestrichen wird. Es werden allerdings relativ dezente Farbmischungen sein. Am Nachmittag werden wir dann unseren neuen Trockner und Waschmaschine ins Haus fahren. Ferner wollen wir uns dann die Tage an den Verblendsteinen für den Kamin versuchen. Da wir uns Naturstein ausgesucht haben, wird es natürlich eine entsprechende Herausforderung werden diesen sauber zu schneiden. Mal sehen ob das mit der Flex und einer Naturstein- bzw. Diamantscheibe funktioniert.

Ansonsten habe ich Ende letzter Woche unseren Telefonanschluss beantragt. Wir werden jetzt mal mit 1&1 starten. Mal sehen wie das klappt.

Ebenfalls Ende letzter Woche soll unser Homeserver von Gira gekommen sein und die Powerbox zum Anschluss der Wetterstation und des Steuergeräts der Türsprechanlage mit Fingerprint (welche im Moment provisorisch angeschlossen wurde). Leider ist unser Elektriker im Moment ebenfalls von der Grippe heimgesucht worden. Aber ich gehe davon aus, dass die Arbeiten dann die kommende Woche passieren.

Tja, kurz nach Aufstellung der Möbel wollen wir dann auch unsere sieben Sachen packen und den Weg ins neue Heim finden. Bis zur Türenlieferung haben wir dann zwar noch eine Woche Zeit, aber die benötigen wir ja allein schon zum geruhsamen Zusammenpacken und entpacken. Spät. Nachdem die Türen gesetzt sind heißt es Einzug.