Archive for September, 2009

Fast drei Wochen Abstinenz mit viel Stress

Mittwoch, September 9th, 2009

Ich schäme mich schon fast, dass ich so lange nichts von mir/uns hören hab lassen. Aber irgendwie gab es wirklich immer viel zu tun, so dass ich ehrlich gesagt einfach keine Lust hatte mich dann noch an den PC zu setzen. Für heute hatte ich es mir dann aber fest vorgenommen und dann mache ich das in aller Regel auch.

Wir sind nun seit über 3 Wochen im Haus (Einzug am 13.08.) und haben schon viel erledigen können. Nachdem der ganze Umzug eher eine Schnellschussaktion war, da wir diesen eigentlich erst eine Woche später geplant hatten, gab es natürlich nach dem Einzug noch einiges zu erledigen, dass wir normalerweise schon vorher hätten tun können. Ziel war es aber unseren Urlaub zumindest noch ein paar Tage im Haus zu verbringen und nicht erst das letzte Urlaubswochenende umzuziehen.

Der Urlaub hat also so angefangen, dass ich die restlichen Sockelleisten für den Laminat organisiert und verlegt habe. Dann haben wir uns schon ziemlich am Anfang zwischendurch mal nach Lampen umgesehen. Als nächstes haben wir dann die zwei bereits erwähnten Zimmer mit Farbe ausgestattet. Da wir uns nie wirklich sicher waren wo wir sonst noch Farbe haben wollen könnten, haben wir den Rest voerst einfach mal weiß lassen. Der eine oder andere Farbtupfer wäre schon nicht schlecht, aber jetzt lassen wir es erst mal so wie es ist.

Das nächste „Strafprojekt“ hatte ich ja auch bereits beschrieben. Die Kaminverkleidung mit den Natursteinelementen war alles andere als Lustig und hat mich einiges an Nerven und Kreuzschermzen gekostet. Zwar sind die einzelnen Steine schon zu einem ca. 10×40 cm Element zusammengefasst, aber dennoch musste auf Grund der Länge, der Wärmeauslassgitter und natürlich des Kaminofens selbst in jeder Reihe mal weniger und mal mehr geflext werden. Insgesamt habe ich also knapp 3,5 Tage für den Kamin benötigt. Und glaubt mir – ich habe 3 Kreuzzeichen gemacht als ich fertig war.

Nebenbei wurde natürlich weiter fleißig an der Garage weitergearbeitet. D.h. das Dach wurde eingelattet, Innenputz aufgetragen, Fenster und Tür eingesetzt, Fensterbänke eingeputzt, Blechdach aufgesetzt, Außenputz und Sockelputz aufgetragen. Zwischendrin habe ich dann das Garagentor noch bestellt (Hörmann Tor ebenfalls mit Fingerprint). Sobald jetzt das Tor verbaut ist, werden wir innen streichen und die Innendecke anbringen.

Elektrisch hat sich natürlich auch immer wieder was getan. Es wurde viel programmiert, restliche Rauchmelder angebracht hier und da umgeklemmt usw. Schlussendlich haben wir jetzt auch schon alle Lampen gekauft und angebracht. Die nächsten Tage werden wir wohl die Garage noch verkabeln.

Am 10.08. wurden unsere Möbel geliefert und aufgebaut. Leider war die Garderobe nicht vollständig und musste nachgebessert werden (das ist jetzt vergangene Woche passiert). Jetzt wird nur noch das Deckenelement unseres Sideboards getauscht, da es nicht 100% i.O. war.

Am 17.08. sollten eigentlich unsere Innentüren kommen. Ca. 15 Min. vor 8 Uhr (ursprünglicher Termin!) bekam ich dann einen Anruf, dass die Türen nicht da sind bzw. nur die Kellertüren da sind. Ich war ziemlich verärgert über diese kurzfristige Absage. Zumal ich später erfahren habe, dass die Türen scheinbar auf Grund eines defektes den Endlackiermaschine des Herstellers nicht fertiggemacht werden konnten. Diese nun aber am Nachmittag des Telefonats wieder in Betrieb genommen wurde, die Türen dann aber erst mal 3-4 Tage trocknen müssen. …Und dann hat mein Türenlieferant das ganze erst eine Viertelstunde vor Termin gewusst??? Ich war ziemlich enttäuscht über dieses Vorgehen. Als nächsten Termin hatten wir dann Mittwoch den 26.08. ins Auge gefasst. Als ich bis Dienstag, den 25. aber noch nichts gehört hatte, habe ich am Nachmittag angerufen. Erst hieß es die Türen sind noch nicht da, 5 Sek. später dann sie sind da und man klärt einen Montagetermin. Dann wurden wir auf Freitag, den 28.08. vertröstet. Mit ca. 1,5 Std. Verspätung sind dann auch die Monteure eingetroffen (zumindest hatten wir nach 45 Min. einen Telefonanruf erhalten, dass Sie später kommen). Als erstes wurde uns mitgeteilt, dass die Glasschiebetür noch nicht geliefert wurde. Gut die konnten wir verschmerzen – hauptsache der Rest passt. …Von wegen! So nach und nach stellte sich heraus, dass zwei komplette Türen (Schlafzimmer und Kind 2) fehlen, zwei Türblätter mit Glaseinsatz (Wohn- und Arbeitszimmer), Türdrücker zu keiner Tür dabei ist, das versprochene Motorschloss auch nicht da war und die während der Bauphasse kaputt gegangene Türdichtung ebenfalls nicht. Tja, auch das hat mein Gemüt nicht gerade gehoben. Dann hieß es, dass Sie hoffen die Türen die Woche darauf (also vergangene Woche) zu bekommen. Dass das nichts wird haben wir uns gleich gedacht. Als Ausrede kam übrigens, dass ja gerade Urlaubszeit beim Lieferanten ist und wir dann auch mit echtholzfurnierten Türen aus Birke ein Holz ausgesucht haben, dass vielleicht einmal im Jahr vom Lieferanten produziert wird. JA UND??? Der Auftrag ging bereits im Februar an unseren Türmonteur raus – wie wäre es denn dann mal mit rechtzeitiger Bestellung gewesen? Dann kann ich diese Türen halt nicht erst 4 Wochen vorher bestellen, sondern muss sie mir notfalls halt ein paar Wochen auf Lager nehmen. Wir warten auf jeden Fall noch immer auf die Türen und ich bin mal gespannt wann wir einen Anruf erhalten bzw. Morgen werde ich dem ganzen mal wieder nachgehen (jetzt sind fast wieder 2 Wochen vergangen ohne das wir was gehört haben). Der ganze Umstand wird sich auf jeden Fall auf der Rechnung wiederfinden. Alleine den Tag Urlaub den ich mir für die erste Teillieferung genommen habe ziehe ich mir von der Rechnung ab.

Letzte Woche haben wir dann auch noch unsere Außenlampen und Hausnummernschildlampe gekauft, welche wir Morgen bereits abholen können. Vergangenen Samstag haben wir unseren Waschbeckenunterschrank für das WC und den dazugehörigen Spiegel bestellt (dauert jetzt 5-6 Wochen). Jetzt fehlen Innen eigentlich nur noch die restlichen Türen, dann die erst machbaren Sockelleisten vom Laminat (im gefliesten Bereich sind wenigstens schon alle Zargen gesetzt worden, so dass wir die fertig machen konnten) und Gardinen. Die können wir hoffentlich nächsten Samstag bestellen.

Am Montag ist dann unsere Glasrückwand für die Küche geliefert und montiert worden, so dass die jetzt auch komplettiert ist. Leider ist auch dort ein kleines Teilstück leicht defekt gewesen, so dass es neu bestellt werden muss. Da es aber genau das kleine Stück über dem Geschirrspüler ist, ist das nicht weiter dramatisch.

Mittlerweile hatten wir auch schon ein Gespräch mit einigen Gartenbauern, welche uns die nächsten Tage ein Angebot machen möchten. Ziel ist es die Pflaster- und Erdarbeiten so schnell als möglich (wobei das wohl vor Mitte Oktober nichts werden wird) machen zu lassen, damit wir natürlich unsere Garage nutzen können und unsere jetzigen Holzpaletten entfernen können.

image006.jpgimage005.jpgimage007.jpgimage008.jpgimage004.jpgimage009.jpgimage010.jpgimage012.jpgimage011.jpgcimg6369.JPG