Grenz- und Höhenlängen

Bei der Beantragung des Lageplans vom Katasteramt ging ich eigentlich davon aus, dass dieser die Grenz- und Höhenlängen beinhaltet. Leider war dem nicht so. Es war lediglich ein Ausschnitt des bereits bekannten Bauplans im Maßstab 1:1000. Es waren zwar die Grenzpunkte eingezeichnet, aber nicht die Grenzlängen. Nach einem erneuten Anruf am 18.07.2008 beim Vermessungsamt, bestätigte man mir, dass ich die Grenzlängen gerne auch haben kann – macht nochmal 15,-EUR + evtl. für jedes Schenkelmaß 3,… EUR (weiß es jetzt nicht mehr genau). Naja – was solls. Wir benötigen die Unterlagen für das Planungsgespräch mit dem Architekten. Die Höhenlängen liegen dem Vermessungsamt übrigens nicht vor. D.h. hier werden wir höchstwarscheinlich einen öffentlichen Vermessungsingenieur beauftragen müssen. Mal sehen was der dann so kostet.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.