Preisunterschiede + Innenausbau

Wir haben uns ja bereits ein paar Aufbemusterungspreise am Jubiläumswochenende geben lassen. Teilweise stimmen diese aber nicht mit Preisen überein, die wir entweder von der Architektin oder auch unserem Berater genannt bekommen haben überein. Letztendlich werden wir natürlich auf den günstigsten aller genannten bestehen, aber komisch finde ich es dennoch.  Hat sonst noch jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Aufgefallen ist es uns z.B. bei den Dachuntersichten in deckenden Farben (Preisunterschied ca. 200 EUR) und beim Kamin „Unitherm“ (hier ca. 100 EUR).

Bzgl. Innenausbau haben wir uns ja entschieden bislang nur die Malerarbeiten selbst zu übernehmen. Hier existiert wirklich Einsparungspotential und der Aufwand ist verhältnismäßig gering, wenn man zu zweit oder dritt an die Arbeit geht. Die Bodenbeläge werden wir trotz vorwiegender Laminatverlegung (nur Diele und Küche erhalten Fließen) wohl von Fingerhaus erledigen lassen. Letztendlich werden wir uns aber auch das nochmal durch den Kopf gehen lassen. „Angst“ habe ich da nur bzgl. einer fachgerechten Verlegung auf Grund der Fußbodenheizung. Naja und die Arbeit beim Fließenverlegen muss ich mir nicht wirklich selbst antun. In unserer Kalkulation haben wir dies auch schon berücksichtig und die Fliesen selbst haben wir uns ja auch bereits in der Vorbemusterung ausgesucht und die entsprechen genau unseren Vorstellungen (ebenso der Laminat). Wie sehen das die anderen Bauherren so?

Wo wir uns aktuell noch andere Angebote einholen ist der Innentürbereich. Da uns die eine Glasschiebetür wirklich vom Hocker gehauen hat, wollte ich wissen was draußen dafür verlangt wird. Ein Angebot haben wir bereits erhalten – das wird schätzungsweise ca. 1.500 EUR niedriger liegen. Am Sonntag besuchen wir nun noch einen anderen Türenverkäufer (ist Sonntags immer Vormittags beratend tätig) und werden auch dort noch ein Angebot einfordern.

Aktuell läuft auf jeden Fall alles in Richtung „Innentüren-Selbstbeauftragung“. Mal sehen ob das Thema Bodenbeläge nicht auch noch rausfallen…

7 Responses to “Preisunterschiede + Innenausbau”

  1. Yvonne sagt:

    Hallo!
    wir bauen auch gerade mit Fingerhaus ein Medley 400 B (kommt am Mittwoch – freu!!)
    Das mit dem Farbe für die Dachunterseite hat uns auch etwas befremdet. Im Standard ist weiß nicht enthalten, auf nahezu allen Prospekten ist es aber so abgebildet. Weiß kostet Aufpreis 1200 Euro (vor Steuer). Wir finden das sollte am besten im Hauspreis mit eingepreist werden, da doch fast jeder weiß möchte. Wir sind sonst bisher absolut zu 100 % zufrieden, nur das ist echt ein Punkt der uns geärgert hat.
    Viel Spaß noch beim Hausbau und gute Nerven, wir waren auch vorab bei einer Werkbesichtigung, als es dann aber zur eigentlich Bemusterung ging kamen doch noch einige „Hammer“ mit denen wir nicht gerechnet hatten.

  2. Dave sagt:

    Hallo Yvonne,

    vielen Dank für deinen Kommentar.

    Das mit den Aufpreispflichtigen Dachuntersichten ist uns von unserem Berater gleich gesagt worden. Ja ich finde es auch schade, dass es nicht gleich mit einberechnet ist, aber wir wussten ja zumindest vorab davon.

    Jetzt schreibst du was von 1200 EUR vor Steuer??? D.h. es wären nach Deiner Angabe 1428 EUR brutto. Jetzt versteh ich garnichts mehr. Unser Fachberater hatte uns in unserem Angebot 1967 EUR brutto genannt. In unserer kleinen Vorbemusterung bekamen wir 1785 EUR mitgeteilt und Du schreibst nun was von 1428 EUR???

    Dann schreibst du noch was von „Hammer“ bei der Bemusterung. Kannst du uns da ein paar Tipps geben was noch so kommt, mit dem wir jetzt noch nicht gerechnet haben? Ich finde das immer sehr schade, dass man nie so richtig was im Netz über „unerwartete“ Kosten lesen kann (zwar das Sie vorkommen, aber nicht was es ist). Wäre wirklich sehr nett von Dir wenn du uns hier ein paar Dinge nennen könntest (inkl. Preis wenn möglich).

    Vielen vielen Dank im voraus und viel Erfolg bei Eurem Hausaufbau am Mittwoch!

    Gruß
    David

  3. Detlef sagt:

    Hallo,
    Eigenleistung sind natürlich immer beim Hausbau möglich. Man muss nur überlegen, was wirklich etwas bringt. Wir haben auch lange gerechnet und überlegt. Einfach sind auf jeden Fall die Bodenbeläge (Kork, Laminat, Parkett), Fliesenarbeiten sind da schon wieder zeitintensiv und von daher zu überlegen. Bei den Malerarbeiten müsst ihr aufpassen, dass euch das Haus dann nicht nur „malerfertig“ übergeben wird. Das Haus ist dann innen gespachtelet, ihr müsst dann aber noch feinspachteln…und das ist eine ganz schöne Fläche im Haus. Wir haben alles mit Spritzputz über Fingerhaus machen lassen, teilweise dann ein paar farbige Wände dazu, sieht super aus und alles ist wirklich glatt.
    Ach so, wir haben unser Fingerhaus in Ernsgaden stehen.
    Ach so, was bekommt ihr für eine Heizung?? Wärmepumpe…..
    Gruß Detlef

  4. Dave sagt:

    Ja wir sind gerade wieder intensiver am Rechnen ob wir nun die Beläge machen lassen oder nicht. Nach heutigem Stand werden wir uns die Option des Selbermachens bei den Bodenbelägen aber bis zur Bemusterung behalten. Wenn es dann zu knapp werden sollte, sind so schnell wieder ein paar tausend EUR gespart, zumal wir in unser Angebot sowieso bereits die Küche, Diele und den Wohn-/Essbereich (mittlerweile wollen wir im Wohn-Essbereich eh keine Fliesen mehr) mit BuL 809 Fliesen inkl. Verlegearbeiten einrechnen haben lassen. D.h. es würde nur noch ein kleinerer Teil der Bodenbelagsposition on Top draufkommen.

    Bzgl. der Malerarbeiten hat uns unser Berater allerdings gesagt, dass wir direkt drübermalern können. Von Feinspachtelung war keine Rede… Aber gut das du uns nochmal darauf hinweist, da werden wir dann explizit bei der Bemusterung nochmal nachhaken.

    Ja es wird die LWZ 303 SOL (Luft/Wasser-Wärmepumpe).

  5. Yvonne sagt:

    Hallo!
    hast Du meine Mail bekommen? Kannst Dich gerne mal per Email melden! LG Yvonne

  6. Dave sagt:

    Hallo Yvonne,

    leider nicht aber ich habe dir gerade noch eine Mail gesendet. Viel Erfolg heute beim Hausaufbau.

    Gruß
    David

  7. Maria sagt:

    Sehr interessante Informationen, vielen Dank dafür.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.