Protokoll aus Planungsgespräch

Gestern ist uns das „Protokoll“ aus dem Planungsgespräch nochmal im Original und als Kopie zugesendet worden. Das Original mussten wir mit seinen insgesamt 27 Seiten, davon 4 Seiten Grundrisse (KG, EG, OG, Dach) und 1 Seite Lageplan in 1:250 unterschreiben und wieder zurück an FingerHaus senden. Dies haben wir auch gleich heute gemacht, nachdem wir noch kleine Änderungen im Kellergeschoss vorgenommen hatten.

Im Anschreiben steht, dass FingerHaus die Vorabzüge gerne erstellt, sobald die unterschriebenen Unterlagen eingegangen sind. Nun ja, dann heißt es jetzt erst mal wieder weiterwarten…

Hier schon mal die Grundrisse aus dem Planungsgespräch (Abbildungen sind alle so gerichtet, dass der Süden oben ist und Norden unten, um Verwechslungen auszuschließen).

KG

Kellergeschoss
EG

Erdgeschoss
OG

Obergeschoss

Das einzige was mir ein wenig Sorgen macht ist die LWZ, die wir auf Grund der Grunstückslage (weil der Raum im Nord-Westen als einziger evtl. später mal als Büro od. ähnliches genutzt werden könnte, da der Keller an dieser Stelle am weitesten rauskommt und somit einigermaßen Lichteinfall vorhanden ist) in den Süd-Osten legen mussten. D.h. zum einen hat die Luft-Wärmepumpe neben unserer Terasse und am Eingangsbereich ihre Zu- und Abluftschächte.

Hat damit schon jemand Erfahrung und kann sagen ob die geräuschtechnisch auffallen und wenn ja, wie stark? Könnte das irgendwie unangenehm werden?

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.