Vorabzüge gehen heute zurück

Generell haben wir es zwar recht eilig mit unserem Bauvorhaben entsprechend voranzukommen, allerdings ist ja die Frage aller Fragen leider immer noch nicht geklärt: Wie dürfen wir überhaupt bauen?

Auf Grund dessen haben wir uns jetzt auch ein paar Tage mit den Vorabzugszeichnungen nehmen können. Nichts desto trotz gehen sie heute zurück an FingerHaus. Eigentlich sollte sich der zuständige Bauamtsleiter des Landkreises ja gestern noch bei unserer Architektin melden. Da ich bislang nichts gehört habe, gehe ich davon aus, dass es wieder mal nichts geworden ist. Wir haben immer noch Hoffnung. Wenn nächste Woche jetzt nichts vorwärts geht, werden wir persönlich mal reinschauen.

Es wird endlich Zeit, dass wir den Bauantrag stellen können.

Ach ja, am Mittwoch hatte ich noch ein angenehmes Gespräch mit Partnerbau. Ich hatte vorab ja mal angefragt was denn nun wirklich auf uns zukommt. Hr. Hummer wollte dies nochmal zusätzlich an unseren zukünftigen Bauleiter Hr. Keck weitergeben. Wie versprochen wurde ich dann auch angerufen. Nun wissen wir so ungefähr was zu tun ist und nach allem schweren Anfang und ungewissem Ende ist es jetzt zumindest großteils durch. Es ist also höchstwarscheinlich eine Drainage mit Hebepumpe im Schacht notwendig. Je nach Pumpe denke ich mal 3.000-3.500 EUR. Vielleicht geht es ja auch noch ein wenig günstiger. Es ist aber auf jeden Fall schon mal ein sehr gravierender Unterschied zu der weißen Wanne mit 11.600 EUR!100% wird aber natürlich alles erst mit Baugrubenbesichtigung durch den Bauleiter.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.